Scheune in Großenkneten abgebrannt – Hoher Sachschaden

16. 07. 2018 um 14:27:29 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Für den Besitzer einer Scheune in Großenkneten-Sage ist der heutige Montag, 16. Juli, kein Glückstag. Denn sein Gebäude brannte heute Nachmittag ab. Auch ein Fahrzeug wurde Opfer der Flammen.
 
Gegen 14.30 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Großenkneten, Ahlhorn, Huntlosen und Cloppenburg alarmiert, dass in der Straße Nordholz eine Scheune brennt. Im 15×25 Meter großen Blechgebäude waren 400 Strohballen gelagert. Diese verbrannten. Ein vor der Scheune stehender Traktor wurde ebenfalls komplett zerstört. Die Polizei ermittelt die Brandursache.
 
Update vom 17. Juli: Auch ein Traktoranhänger wurde von den Flammen zerstört. Zudem breiteten die sich auch auf ein nahes Stoppelfeld aus. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand begann das Feuer im Anhänger, mit dem Strohballen transportiert wurden. Von dort griff es auf den Traktor und die Scheune über. Der Sachschaden liegt bei etwa 220.000 Euro. Auch die Werksfeuerwehr von Exxon Mobil, die einen Standort in der Nähe unterhält, half bei den Löscharbeiten. Gut 70 Brandbekämpfer waren vor Ort im Einsatz.
 
Foto: Auch dieser Traktor wurde ein Opfer der Flammen. Bild von NonstopNews.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare