Sattelzugfahrer nimmt Polizei Vorfahrt – Betrunken am Steuer

18. 01. 2019 um 14:10:20 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Ein dreistes Manöver beging ein Sattelzugfahrer heute, 18. Januar, gegen 1.30 Uhr: Er nahm einem Polizeiwagen die Vorfahrt. Der Vorfall ereignete sich gegen 1.30 Uhr auf der A28.
 
Eine Polizeistreife war in der Nacht auf der Autobahn Richtung Oldenburg unterwegs. In Höhe des Parkplatzes Delmenhorst Deichhorst wurde ihr die Vorfahrt von einem 58 Jahre alten Sattelzugfahrer genommen. Der fuhr langsam auf dem rechten Fahrstreifen. Nur mit einer Vollbremsung und einem Ausweichmanöver nach links entgingen die Beamten einer Kollision.
 

Test ergibt 0,8 Promille

Nach dem Fast-Zusammenstoß kontrollierten die Beamten den Fahrer. Dabei bemerkten sie Alkoholgeruch. Ein Test ergab einen Promille-Wert von 0,8 beim Sattelzugfahrer.
 
Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Oldenburg wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt. Er musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen, da er aus Rumänien stammt. So soll der Strafverfolgungsanspruch der deutschen Polizei gewährleistet werden.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare