Samstag wird über die Nordwolle geführt – Vortrag „Delmenhorster Lieblingsobjekte“ fällt aus

24. 06. 2020 um 13:08:01 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Anstelle von zwei Veranstaltungen kann das Nordwestdeutsche Museum für IndustrieKultur am kommenden Wochenende coronabedingt nur eine anbieten. Der für Sonntag, 28. Juni, geplante Vortrag „Delmenhorster Lieblingsobjekte“ wurde gecancelt. Tags zuvor am Samstag, 27. Juni, besteht die Möglichkeit ab 15 Uhr am Außenrundgang „Wohnen und Leben auf der Wolle“ teilzunehmen. Vordergründig ist dabei der Werdegang der ehemaligen Textilfabrik bis zur Gegenwart.
 
Während der Außenführung können sich alle Beteiligten vor Augen, welche Entwicklung das Fabrikgelände zum modernen Stadtteil genommen hat. Natürlich werden auch Einblicke in die Gründung und das Schicksal der Norddeutschen Woll- und Kammgarnspinnerei (NW&K) geliefert. Auf dem Areal eines der wichtigsten Industriedenkmäler des 19. Jahrhunderts zeugen zahlreiche historische Gebäude, aber auch moderne Architektur vom Strukturwandel.
 

Mund-Nasen-Schutz muss getragen werden

Derzeit stehen die Arbeiterhäuser, das Mädchenwohnheim, die Speiseanstalt und die einstige Unternehmervilla unter Denkmalschutz. In Verbindung mit den anderen Gebäuden lässt sich das aktuelle Nordwolle-Gelände als lebendige Stadt in der Stadt wahrnehmen. Beim Außenrundgang sind die geltenden Abstands- und Hygieneregeln zu befolgen und es gilt Maskenpflicht. Es ist dem Umstand der begrenzten Teilnehmerzahl geschuldet, dass sich Interessiert vorab anmelden müssen.
 

Unter Vorbehalt wird im Oktober der nächste Vortrag gehalten

Per Anruf unter (04221) 29858-20 ist das möglich. Für die Teilnahme werden Kosten von fünf Euro fällig. Unter Ermäßigung beträgt der Preis einen Euro weniger, also vier Euro. Kostenfrei dürfen Kinder mitmachen, die noch keine sieben Jahre alt sind. Als Treffpunkt dient die Turbinenhalle.

Hinsichtlich weiterer Vorträge ist nach dieser Absage der nächste Vortrag vorläufig für Oktober angesetzt. Das Nordwolle-Museum ist zu den gewohnten Öffnungszeiten, von Dienstag bis Freitag und sonntags zwischen 10 und 17 Uhr zu erreichen. Voraussetzung ist, dass die Hygienemaßnahmen beachtet werden.
 
Außenführung „Wohnen und Leben auf der Wolle“

Veranstaltungsort: Nordwolle Delmenhorst; Nordwestdeutsches Museum für IndustrieKultur; Fabrikmuseum; Am Turbinenhaus 10-12; Treffpunkt: Turbinenhalle

Uhrzeit: 15 Uhr

Datum: 27. Juni

Preis: 5 Euro; ermäßigt 4 Euro; Kinder unter sieben Jahren frei
 
Bild: Eine Außenführung über das Nordwolle-Gelände verschafft am Samstag Eindrücke seiner gesamten Entwicklung.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare