Safer Internet Day 2018 – Informationsveranstaltung im City-Center

02. 02. 2018 um 10:21:23 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Anlässlich des Safer Internet Day am 8. Februar veranstaltet das Medienpädagogische Zentrum der Stadt eine Informationsveranstaltung im City Center. Die Beauftragte der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle, kurz USK, verschafft Eltern einen Überblick über Internet-Spiele und ihre Auswirkungen.
 
Counterstrike, World of Warcraft oder FIFA 18. Es gibt unzählige Internet-Spiele auf dem Markt, Eltern fällt es immer schwerer den Überblick zu behalten welche Spiele für welche Altersklasse angebracht sind und was überhaupt in diesen Spielen vor sich geht. Denn nicht nur die seit Jahren diskutierten „Ballerspiele“ haben Auswirkungen auf Kinder im Internet, auch die immer größer werdende Entwicklung der Mikro-Transaktionen und virtuellen Spiele-Kisten sorgen für kritische Stimmen seitens Sozialpädagogen.
 

Welche Spiele haben welchen Inhalt?

Um Kinder vor den Gefahren bestimmter Internet-Spiele zu schützen und Eltern aufzuklären findet am 8. Februar anlässlich des Safe Internet Day 2018 im City Center eine Informationsveranstaltung statt. Felicitas Nieting, Beauftragte der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle, der USK, geht in einem 90-minütigen Vortrag auf Fragen seitens der Eltern ein und gibt einen Überblick über aktuelle Onlinespiele und Hintergrundinformationen zur Alterseinstufung. Die USK ist eine freiwillige Einrichtung der Computerspielewirtschaft, sie gibt auf den Verpackungen von Spielen Hinweise zur Altersbeschränkung.
 
1999 wurde der Safer Internet Day ins Leben gerufen, getragen wird der Aktionstag vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und Neue Medien. Die Veranstaltung am 8. Februar startet um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare