Rundballenpresse steht in Ganderkesee in Flammen – Waldstück in Wildeshausen gerät in Brand

11. 08. 2020 um 08:32:38 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Zunächst musste die Feuerwehr gestern Nachmittag ein Feuer in Wildeshausen bekämpfen, ehe sie es am Abend mit einem weiteren Brand in Ganderkesee zu tun bekam. In Wildeshausen fing gegen 15.15 Uhr eine kleine Waldfläche am Kiebitzweg Feuer. Bei Feldarbeiten entzündete sich gegen 20.05 Uhr eine Rundballenpresse an der Straße Schweinsheide in Ganderkesee. Ein Übergreifen der Flammen konnte in beiden Fällen vereitelt werden.
 
Das kleine Waldstück in Wildeshausen wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Wildeshausen gelösch, sodass eine weitere Ausbreitung verhindert wurde. Personen wurden nicht verletzt. Zur Schadenshöhe konnte die Polizei keine Angaben machen und die Brandursache ist derzeit noch unbekannt. Abends war ein Landwirt mit seiner Ballenpresse auf einem Getreidefeld in Ganderkesee zugange, als er feststellte, dass diese zu brennen begann.
 

In Ganderkesee wurde ein Schaden in Höhe von 42.500 Euro verursacht

Geistesgegenwärtig reagierte er, indem er das brennende Fahrzeug auf eine nebenliegende Wiese fuhr und die Presse vom Zugfahrzeug trennte. Um einen Feldbrand zu verhindern, zog der Landwirt mit seinem Bagger und dem daran befestigten Grubber eine Schneise in den Boden. Er selbst alarmierte die Feuerwehr.

Als diese eintraf, stand zwar die Ballenpresse in Vollbrand und brannten rund 50 Quadratmeter der Wiese, aber das Feuer schlug nicht auf das angrenzende Getreidefeld über. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Brettorf und Havekost löschten das Feuer und vermieden somit eine weitere Ausbreitung. Die Rundballenpresse wurde durch das Feuer gänzlich zerstört. Nach Schätzungen der Polizei belief sich die Schadenshöhe auf 42.500 Euro.

Bild: Die Feuerwehr wurde gestern Abend von einer brennenden Rundballenpresse in Ganderkesee auf Trab gehalten. Bildquelle: NonstopNews / Kai Strömer



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare