Reh verfängt sich zwischen Zäunen – Feuerwehr rettet Tier

23. 06. 2019 um 10:10:37 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Aus einer misslichen Lage musste die Feuerwehr gestern, 22. Juni, ein Reh retten. In der Innenstadt hatte sich das Tier zwischen zwei Zäunen verfangen. zu dem Unglück kam es um 13 Uhr.
 
Das kleine Reh war neben einem Innenstadt-Spielplatz offenbar über einen Zaun gesprungen. Dabei verfing es sich im schmalen Spalt zwischen diesem und einem weiteren Zaun. Das Tier blieb auf dem Rücken liegen und konnte sich nicht selbst befreien.
 

Feuerwehrleute drücken Zäune auseinander

Ein Spielplatzbesucher und sein Sohn hörten die Rufe des Tiers. Der Mann alarmierte die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte drückten die Zäune soweit auseinander, dass sie das Reh befreien konnten. Mit einer Decke über den Kopf und etwas Beruhigung wurde das Tier zunächst auf den Spielplatz gelegt.
 
Später trugen vier Einsatzkräfte das Tier in eine Transportbox. Darin ging es mit einem Feuerwehrwagen zu einem Wildtierexperten. Der kümmert sich jetzt um das Tier.
 
Foto: Ein zwischen zwei Zäunen eingeklemmtes Reh befreite die Feuerwehr gestern. Bildquelle: NonstopNews.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare