Razzia auf der Oligarchen-Yacht

27. 09. 2022 um 14:11:22 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Eine aus Ermittlern des Bundeskriminalamts und Steuerfahndern bestehende Sonderkommission hat heute in der Lürssen-Werft in Berne die “Dilbar” durchsucht – mit 155 Metern Länge eine der größten Megajachten der Welt.

Das Schiff gehört mutmaßlich dem russischen Oligarchen und Multimilliardär Alischer Usmanow  und wurde durchsucht, da Usmanow der Steuerhinterziehung in Höhe von mindestens 500 Millionen Euro, der Geldwäsche und des Verstoßes gegen das Außenwirtschaftsgesetz verdächtigt wird. Die “Dilbar” war im Rahmen der EU-Sanktionen gegen Russland nach Beginn des Angriffs auf die Ukraine in Hamburg festgesetzt worden. Dort lag die Luxusyacht mehrere Monate im Dock und wurde erst vergangene Woche in die Lürssen-Werft in Bremen verlegt. Das Ergebnis der Ermittlungen bleibt abzuwartern.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare