Radfahrer versucht vor Polizeikontrolle im Sommerweg zu fliehen – Er wird zweier Vergehen bezichtigt

18. 07. 2019 um 08:19:38 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Als Polizeibeamte gestern, 17. Juli, um 18 Uhr einen Radfahrer im Sommerweg kontrollieren wollten, unternahm der einen Fluchtversuch. Sie konnten ihn aufgreifen und bemerkten dabei, dass der Mann Drogen mit sich führte. Deshalb und wegen eines weiteren Deliktes, für das er als mutmaßlicher Täter in Frage kommt, wurden gleich zwei Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.
 
Zuerst missachtete der 23 Jahre alte Radfahrer die Signale und Aufforderungen zum Halten und floh mit seinem Fahrrad in den Frühlingsweg. Dort sprang er von seinem Rad und rannte auf ein Grundstück, wo er auf der Auffahrt ausrutschte. In der Folge konnten die Polizisten den Mann stellen und fanden an der Sturzstelle einen Plastikbeutel mit circa vier Gramm Marihuana. Gegen den 23-jährigen wurde ein Strafverfahren wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln aufgenommen.
 

Fahrrad ist als gestohlen gemeldet

Bei der Überprüfung der Fahrradrahmennummer stellte sich heraus, dass das Rad in Bremen als entwendet galt. Aufgrund des Verdachts des Diebstahls wurde ein weiteres Verfahren in die Wege geleitet. Die Betäubungsmittel und das Fahrrad wurden einbehalten.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare