Qualifizierungskurs für Kindertagespflegepersonen an der VHS

10. 06. 2021 um 08:53:53 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Ab September startet an der VHS Delmenhorst ein neuer Kurs zur Grundqualifizierung als Kindertagespflegeperson nach QHB (Qualifizierungshandbuch Kindertagespflege) mit insgesamt 300 Unterrichtseinheiten. Ergänzend absolvieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Hospitationen bei bereits tätigen Kindertagespflegepersonen sowie Praktika in Kindertagesstätten.

Angesprochen sind Menschen in Delmenhorst, die Freude am Umgang mit Kindern haben. Voraussetzung sind gute Deutschkenntnisse (Sprachniveau B2), mindestens ein Hauptschulabschluss, die persönliche Eignung und geeignete Räumlichkeiten für die Betreuung von Kindern. Eine Anmeldung ist noch bis Ende Juni beim Familien- und Kinderservicebüro der Stadt Delmenhorst möglich. Interessierte melden sich unter der Telefonnummer (04221) 99-2900 oder per E-Mail an familienservicebuero@delmenhorst.de.

Authentischer Einblick in die Kindertagespflege

Für Informationen zu den Inhalten des Qualifizierungskurses steht Frau Dr. Fisser von der VHS Delmenhorst zur Verfügung (04221/98 180-2467 / fisser@vhs-delmenhorst.de).
„Um einen kleinen und authentischen Einblick in die Kindertagespflege zu erlangen, möchten wir den folgenden Text, der in einer Gruppenarbeit eines bereits laufenden Kurses entstanden ist, teilen,“ so Dr. Grit Fisser, Fachbereichsleiterin Gesellschaft, Politik und Pädagogik. „Aufgabe war es, einen Text zu schreiben, der die Qualitätskriterien einer guten Kindertagespflegeperson und Kindertagespflegestelle widerspiegelt:“

  • Viel Herz für Kinder!
  • Kindertagespflege steht für liebevolle, familiäre Betreuung in kleinen Gruppen mit fester Bezugsperson, die Kindertagespflegeperson (KTPP).
  • KTPP absolvieren immer wieder weiterführende Fortbildungen.
  • Diese Art der Betreuung kann im eigenen Umfeld als auch in eigens angemieteten Räumlichkeiten angeboten werden.
  • Kleine Gruppen ermöglichen es, auf die einzelnen Bedürfnisse der Kinder einzugehen und eine flexible und verlässliche Betreuung zu gewährleisten.
  • Der enge Kontakt zu den Eltern sorgt für regen Austausch und somit auch zu engerer Zusammenarbeit. Individuelle Wünsche können schneller berücksichtigt werden.

 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare