Premiere von Atlas-Filmdokumentation ausverkauft – Weitere Vorführungen noch mit freien Plätzen

09. 01. 2018 um 09:43:26 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Autohaus Müller Schmidt + Koch GmbH Delmenhorst
Werbung

Freunde des SV Atlas, die die Premiere einer Filmdokumentation über ihren Verein verfolgen wollen, müssen sich gedulden: Die Premiere im Kino Maxx Delmenhorst diesen Samstag, 13. Januar um 20 Uhr, ist ausverkauft. Karten sind aber noch für die weiteren Vorstellungen verfügbar. Die Macher versprechen den Zuschauern ein buntes Kinoabenteuer über die blaugelbe Mannschaft.
 
“Uns freut das natürlich, dass der Film so einen großen Andrang findet”, zeigt sich Niklas Mats Kreikebaum von Jute Medien zufrieden. Er war an der Produktion der Dokumentation beteiligt. Es sei schön, den Film in einem Kino präsentieren zu können. 445 Leute passen in den Kinosaal. Und der wird zur Premiere komplett ausgefüllt sein. Er bedauert: “Aus organisatorischen Gründen ist es uns leider nicht möglich, einen zweiten Kinosaal für die Premiere anzubieten.”
 

Noch zwei Vorstellungen nach Premiere

Wer für die Premiere keine Karte ergattern konnte, hat noch bei zwei Terminen Gelegenheit, den Filmgenuss nachzuholen. Die eine ist schon einen Tag später am Sonntag, 14. Januar, um 11 Uhr. Die andere folgt nächsten Freitag, 19. Januar, um 20 Uhr.
 
Zustande kam der Film dank einer Crowdfunding-Aktion im März 2017. Dabei spendeten 81 Unterstützer 8.185 Euro, um das Projekt zu realisieren (wir berichteten über das Atlas-Film-Crowdfunding). “Nach einem Jahr Planung, Vorbereitung, Produktion und Schnitt freuen wir uns jetzt auf die drei Vorstellungen im Delmenhorster Kino“, sagt Kreikebaum.
 

Herzschlagfinale gegen Wildeshausen enthalten

Fußball- und Kinofans verspricht Kreikebaum ein buntes Kinoabenteuer über den Verein, den das Drehteam in der Rückrunde der Saison 2016/17 begleitete. Im Film sind neben Spielszenen auch Interviews mit Funktionären, Fans, Spielern und Urgesteinen des Atlas zu sehen. Auch das Herzschlagfinale gegen Wildeshausen letzten Mai hat seinen Platz in der Dokumentation. Dabei stieg der Verein in letzter Minute in die Oberliga auf.
 

 

Drei Vorverkaufsstellen

Wer jetzt eine Eintrittskarte für eine der beiden anderen Vorstellungen kaufen will, kann bei Taxe Borkus im Industriepark 6 in Ganderkesee, der Gaststätte Jan Harpstedt am Hasporter Damm 100 oder Intersport Strudthoff in der Langen Straße 124 vorstellig werden. Ein Ticket kostet neun Euro.
 
Foto oben: Atlas-Fans – hier auf der Tribüne im Delmenhorster Stadion – können noch Karten für zwei weitere Vorstellungen einer Dokumentation über ihren Verein erwerben.
 
Foto Mitte: Mit diesem Bild warben die Filmemacher von Jute Medien für das Projekt – mit Erfolg.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare