Porsche im Hamburger Auto-Zentrum abgebrannt

06. 07. 2017 um 14:43:42 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Der G20-Gipfel in Hamburg hatte noch nicht begonnen, da gab es schon erste Krawalle. Heute Nacht, 6. Juli, brannte gegen vier Uhr zwölf neue Porsche im Auto-Zentrum im Stadtteil Eidelstedt.
 
Unter den betroffenen Modellen sind unter anderem 911, Panamera und Cayenne. Der Schaden soll laut Geschäftsführer bei einer Million Euro liegen. Vor Ort fand die Polizei die Einsatzteile weiterer, nicht gezündeder Brandsätze vor. Sie leitete eine Großfahndung ein. Weitere Anschläge dieser Art während des Gipfels werden befürchtet.
 
Foto von Nonstop News: Die Feuerwehr setzt Löschschaum ein, um brennende Porsche in Hamburg zu löschen.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare