Polizei zieht betrunkenen LKW-Fahrer aus dem Verkehr – Fahrzeug nur gemietet

07. 05. 2018 um 07:45:41 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Letzten Samstag, 5. Mai, konnte die Autobahnpolizei Ahlhorn um Mitternacht einen betrunkenen LKW-Fahrer im Landkreis Cloppenburg aus dem Verkehr ziehen. Besonders heikel: Der Mann war zuvor auf der A1 unterwegs.
 
Der 39-jährige LKW-Fahrer fuhr Richtung Bremen. Einer Polizeistreife fiel auf, dass seine Rückbeleuchtung ausgefallen war. Nachdem der Fahrer die Autobahn verließ, fanden die Beamten ihn im ECO-Park an der Anschlussstelle Cloppenburg. Dort ergab ein durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert 1,79 Promille. Daraufhin beschlagnahmten die Polizisten seinen Führerschein, ordneten eine Blutprobe an und leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann ein.
 

Auch Beifahrer betrunken

Da auch der 55 Jahre alte Beifahrer des 39-Jährigen betrunken war, wurde dem Duo die Weiterfahrt untersagt. Da der LKW nur gemietet war, verständigten die Beamten dessen Besitzer. Dieser kündigte daraufhin den Mietvertrag, so dass die Fahrt für beide Fahrer im ECO-Park endete.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare