Polizei unterstützt Blutspende-Aktion in der Markthalle – 80 Beamte stellen ihr Blut zur Verfügung

24. 11. 2020 um 15:44:29 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Unter dem Motto „Mach mit und zeige wofür dein Herzblut schlägt“ läuft heute (24. November) die Blutspende-Aktion des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in der Markthalle, Rathausplatz 2. Daran beteiligte sich auch die Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch. Gemeinsam spendeten dort zwischen 12 und 15 Uhr 80 Polizisten Blut und engagierten sich damit in anderer Form als sonst für das Gemeinwohl.
 
Da auch den Beamten des Einsatz- und Streifendienstes in Delmenhorst bekannt ist, dass es seit Beginn der Corona-Pandemie einen Mangel an Blutkonserven gibt, entstand bei ihnen die Idee, diesem Engpass entgegenzuwirken. Somit warben die Beamten polizeiintern für die Blutspende-Aktion, sodass sich schnell zahlreiche Interessenten meldeten. Wegen der großen Nachfrage wurde in Zusammenarbeit mit dem DRK ein Blutspende-Termin für Bedienstete der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch organisiert.
 

Einen Teil dazu beitragen, dass Blut für Patienten verfügbar bleibt

Insgesamt rund 80 Polizisten der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch kamen letztendlich zusammen und spendeten in der Zeit von 12 bis 15 Uhr ihr Blut. Damit leisteten sie einen wesentlichen Beitrag zur Sicherstellung der Patientenversorgung mit lebenswichtigen Blutpräparaten.

„Es ist für mich ein sehr schönes Zeichen, dass sich so viele Kolleginnen und Kollegen von der Aktion angesprochen fühlen und sich auch auf diesem Wege für ihre Mitmenschen einsetzen“, lobte Jörn Stilke, Leiter der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch, den Einsatz seiner Kollegen.
 
Bild: In der Markthalle ließen heute 80 Polizeibeamte ihr Blut.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare