Polizei und Stadt stellen Verstöße gegen Infektionsschutzmaßnahmen fest

25. 10. 2020 um 08:47:22 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Am Samstag, 24. Oktober 2020 wurden in den Nachmittags- und Abendstunden durch Mitarbeiter der Stadt Delmenhorst sowie Einsatzkräften der Polizei zahlreiche Kontrollmaßnahmen hinsichtlich der Einhaltung infektionsschützender Maßnahmen in Delmenhorst und durch die Polizei auch im Landkreis Oldenburg durchgeführt. Hintergrund sind die derzeit hohen Corona-Inzidenzwerte.

Wie die Polizei mitteilt, wurden bei Kontrollen zur bestehenden Maskenpflicht u.a. in der Delmenhorster Innenstadt, im Bahnhofsbereich sowie auf den Parkplätzen von Supermärkten in Delmenhorst 31 Verstöße festgestellt und geahndet.

Frisör ohne Mund-Nase-Bedeckung

Gegen 17:30 Uhr stellten Beamte im Delmenhorster Bahnhof fest, dass Angestellte eines Frisörgeschäftes beim Bedienen der Kunden keinen Mund-Nasen-Schutz trugen, auch eine Kontaktliste wurde nicht geführt. Durch Mitarbeiter der Stadt Delmenhorst wurde das Frisörgeschäft geschlossen.

Private Feiern

Eine private Geburtstagsfeier mit 9 Personen aus verschiedenen Haushalten wurde von Beamten gegen 19:30 Uhr Auf dem Hohenborn in Ganderkesee festgestellt. In Wildeshausen wurde gegen 20:30 Uhr eine private Feier unter Nachbarn mit 17 Personen festgestellt. Beide Feiern wurden aufgelöst.

In Delmenhorst stellten Beamte in Spielotheken in der Düsternortstraße und in der Langen Straße fehlerhafte Kontaktlisten fest.

Verstöße gegen die Sperrstunde

Gegen 23:08 Uhr wurden in einem Gastronomiebetrieb in der Lutherstraße in Delmenhorst acht Personen festgestellt, die sich dort trotz der geltenden Sperrzeit aufhielten. Ein weiterer Verstoß wurde im Zusammenhang mit einer fehlerhaften Kontaktliste festgestellt. Ein Gastronomiebetrieb in der Oldenburger Straße hatte gegen 23:30 Uhr ebenfalls noch geöffnet. In beiden Fällen wurde der Betrieb geschlossen.

Weitere konsequente Ahndung angekündigt

Bei allen festgestellter Verstöße wurden entsprechende Ordnungswidrigkeitsanzeigen eingeleitet. Wie die Polizei mitteilt, werden Polizei und Stadt Delmenhorst weiterhin Kontrollen zur Einhaltung der Infektionsschutzregelungen durchführen und Verstöße konsequent ahnden.

 

Bild oben: NonstopNews / Gerrit Schröder



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare