Polizei, Stadt und Zoll überprüfen Gaststätten am Schweinemarkt – Verstöße gegen Corona-Regeln

06. 10. 2020 um 15:36:11 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Den Gaststätten am Schweinemarkt statteten die Stadtverwaltung, die Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch und der Zoll bei einer gemeinschaftlichen Kontrollaktion am vergangenen Samstag, 3. Oktober, Besuche ab. Augenmerk wurde darauf gelegt, ob die Corona-Maßnahmen befolgt werden. Mehrere Verstöße gegen die Corona-Verordnung und weitere Vergehen wurden registriert. In einem Fall musste sogar die Feuerwehr anrücken.
 
Beamten des städtischen Außendienstes, der Polizei und des Zolls stellten diverse Verstöße gegen die Corona-Verordnung fest. Auf die Betroffenen kommt nun ein Bußgeld in erheblicher Höhe zu. Darüber hinaus wurden bei den Kontrollen in den Gaststätten fünf illegal betriebene Spielautomaten und unverzollter Tabak in einer Shishabar sichergestellt. In einer anderen Shishabar löste während der Kontrollen sogar das Kohlenmonoxid-Testgerät aus.
 

Kontrollen sind auch in Zukunft geplant

Deshalb musste die Berufsfeuerwehr der Stadt Delmenhorst hinzugezogen werden, um die Räumlichkeiten zu belüften. Oberbürgermeister Axel Jahnz (SPD) und Polizeidirektor Carsten Hoffmeyer stimmen überein: „Der erneute gemeinsame Einsatz von Stadt, Polizei und Zoll kann als Erfolg verbucht werden.“ Sie kündigen weitere Kontrollen an.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare