Polizei sprengt Geburtstagsfeier in Düsternort – Zehn Personen aus vier Haushalten anwesend

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Eine Geburtstagsfeier in einer Dachgeschosswohnung eines Wohnhauses in Düsternort wurde von der Polizei gestern, 24. Januar, um 15.45 Uhr unterbunden. Die Teilnehmer verstießen dabei gegen die Corona-Maßnahmen, ganz konkret die geltenden Kontaktbeschränkungen, die derzeit lediglich Zusammenkünfte mit maximal einer Person aus einem fremden Haushalt zulassen. Auf die Feiernden kommen Geldstrafen zu.
 
Beamte der Polizei Delmenhorst wurden auf eine Vielzahl an Personen aufmerksam gemacht, die sich in einer Wohnung in Düsternort aufhalten sollten. Tatsächlich wurden zehn Personen aus vier verschiedenen Haushalten angetroffen, die in einer Dachgeschosswohnung einen Geburtstag feierten. Die Vorschriften zur Eindämmung des Coronavirus wurden dabei missachtet. Vorzeitig beendet wurde die Feier durch die Polizisten. Gegen die erwachsenen Männer und Frauen aus Bremen und Delmenhorst wurden Bußgeldverfahren eingeleitet.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert