Polizei prüft Einhaltung der Corona-Maßnahmen – Trio und Quintett missachten Kontaktbeschränkungen

23. 12. 2020 um 09:09:56 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Im Stadtgebiet widersetzten sich am gestrigen Dienstag, 22. Dezember, zwei Personengruppen den Regelungen der Corona-Verordnung sowie den Anweisungen der Polizeibeamten. Ein Trio aus drei Haushalten traf sich in der Graft und wurde kurz darauf zusammen in einem Auto erwischt. Zur Beleidigung der Beamten ließ sich einer von ihnen hinreißen. Sowohl auf den Graftwiesen als auch auf einem Parkplatz in der Lethestraße kam ein Quintett aus diversen Haushalten zusammen.
 
Drei junge Delmenhorster Männer im Alter von 19 bis 21 Jahren versammelten sich auf dem Graftgelände, obwohl sie aus drei verschiedenen Haushalten stammten. Als die Personen von den Beamten auf die Corona-Verordnung hingewiesen wurden, beleidigte einer von ihnen die Beamten. Scheinbar völlig uneinsichtig, stellten die Beamten die Männer kurze Zeit später gemeinsam in einem PKW fest. Gegen sie wurden Bußgeldverfahren sowie gegen einen der Männer ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 

Alle acht Personen werden zur Kasse gebeten

Eine ähnliche Situation trug sich ebenfalls auf dem Parkplatz des Graftgeländes zu. Hier versammelten sich fünf junge Delmenhorster Männer im Alter von 19 bis 21 Jahren aus verschiedenen Haushalten. Nachdem die Beamten die Zusammenkunft auflösten und Bußgeldverfahren einleiteten, trafen sie die Personen wenig später auf dem Parkplatz eines Sportvereins in der Lethestraße erneut an. Wieder wurden die Zusammenkunft aufgelöst und Bußgeldverfahren eingeleitet.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare