Polizei löst Feier in der Elbinger Straße auf – auch Feierlichkeiten in Wardenburg und Ovelgönne

06. 11. 2020 um 11:19:24 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Die Polizei hat am Freitagmorgen, 6.11., um 2:05 Uhr eine Feier in der Elbinger Straße in Delmenhorst aufgelöst. Auch in Wardenburg und Ovelgönne mussten die Beamten bereits Feierlichkeiten beenden.

Wie die Polizei berichtet, fand am Freitag, 6. November 2020, gegen 02:05 Uhr in der Elbinger Straße in Delmenhorsteine Feierlichkeit statt. Anwohner hatten aufgrund einer Ruhestörung die Polizei kontaktiert. Die Beamten stellten anschließend fest, dass sich sechs Personen aus verschiedenen Haushalten in der Wohnung aufhielten und gemeinsam feierten. Darüber hinaus wurde der Mindestabstand nicht eingehalten und keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen. Bei der Feststellung der Personalien der Betroffenen machten zwei Männer fehlerhafte Angaben über ihre Meldeadresse, sodass die Beamten Ordnungswidrigkeitenverfahren einleiteten. Anschließend wurde die Feierlichkeit aufgelöst und ein Platzverweis gegen die Personen, die nicht in der betroffenen Wohnung gemeldet waren, ausgesprochen. Zudem wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Feier bei einer Versicherung

Bereits am Samstag, 31. Oktober 2020 hatte die Polizei eine Einweihungsfeier einer Versicherung in der Hunoldstraße in Wardenburg mit 20-25 Personen beendet. Bei Eintreffen der eingesetzten Beamten verließen einige Personen fluchtartig die Feierlichkeit. Weiterhin wurde festgestellt, dass ein Teil der anwesenden Personen keine Mund-Nasen-Bedeckung trug und den Mindestabstand nicht einhielt.

Zudem befanden sich unter den Personen Mitarbeiter aus verschiedenen Filialen sowie Familienangehörige. Die Beamten lösten die Einweihungsfeier auf und leiteten Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen die Personen ein.

25. Geburtstag im Hof gefeiert

Weiterhin fand am Donnerstag, 5. November 2020, gegen 23:45 Uhr, in der Hamelstraße in Ovelgönne eine Feierlichkeit anlässlich eines 25. Geburtstages statt. Es wurden neun Personen aus sieben verschiedenen Haushalten angetroffen, die in der Hofeinfahrt ohne Einhaltung des vorgeschriebenen Mindestabstandes und ohne Mund-Nasen-Bedeckung feierten. Die Beamten lösten die Veranstaltung auf und leiteten Ordnungswidrigkeiten ein. Die Betroffenen waren nach Angaben der Polizei einsichtig und verständnisvoll.

Polizei weist auf Corona-Regeln hin

In diesem Zusammenhang weist die Polizei erneut auf die Einhaltung der geltenden Corona-Regelungen der Landkreise Oldenburg und Wesermarsch sowie der Stadt Delmenhorst hing. Allgemein gilt, dass Kontakte zu anderen Personen auf ein absolut nötiges Minimum zu beschränken sind und darüber hinaus der Mindestabstand eingehalten werden sollte. Ist dies nicht möglich, ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare