Polizei kontrolliert Radfahrer in Bookholzberg – Sechsmal wird auf der falschen Seite gefahren

17. 07. 2020 um 10:20:34 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Gestern, 16, Juli, führte die Polizei auf der Stedinger Straße in Bookholzberg für etwa 40 Minuten Fahrradkontrollen durch. Anlass dafür waren zuletzt von Bürgern immer häufiger per Anruf vorgebrachte Beschwerden. Bei der Zufahrt zu den ansässigen Verbrauchermärkten passierten aus demselben Grund auch schon Unfälle. Immerhin sechs Verstöße konnten in dem kurzen Zeitraum registriert werden.
 
Von der Polizei Bookholzberg wurden in Stedinger Straße bereits vermehrt Verkehrskontrollen vorgenommen. Das hängt damit zusammen, dass es in Höhe der Zufahrt zu den dortigen Verbrauchermärkten in der Vergangenheit zu Unfällen kam, bei denen Radfahrer den Radweg der Stedinger Straße in Fahrtrichtung Ganderkesee befuhren und somit die falsche Seite nutzten.
Während der gestrigen Kontrolle stellten die Beamten insgesamt sechs Verstöße gegen das Rechtsfahrgebot bei Fahrradfahrern fest.
 

An die Radfahrer wird von der Polizei appelliert

Mit den Radfahrern wurden ermahnende und aufklärende Gespräche geführt. Sie zeigten sich einsichtig und gelobten Besserung. De Polizei richtet in diesem Zusammenhang an die Radfahrer die Bitte, sich an das Rechtsfahrgebot zu halten, um so zur Vermeidung von gefährlichen Situationen und Verkehrsunfällen beizutragen.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare