Polizei gelingt Aufklärung einer Diebstahlserie von E-Bikes – Festnahme zweier Tatverdächtiger

16. 04. 2021 um 14:13:44 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Seit Mai 2020 sind in Delmenhorst, der Gemeinde Ganderkesee und zeitweise auch im Landkreis Diepholz mehrfach E-Bikes gestohlen wurden. Inzwischen konnte die Polizei dieser Diebstahlserie auf den Grund gehen. Zwei Tatverdächtige wurden festgenommen und werden in Untersuchungshaft überführt. Diebesgut, das aufgespürt wurde, lässt sich mit 59 Taten im Stadtgebiet und im Landkreis Oldenburg in Verbindung bringen und hat einen sechsstelligen Wert.

Nach intensiv geführten Ermittlungen einer speziell für diese Diebstahlserie in der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch eingerichteten Ermittlungsgruppe konnten zwei Tätergruppierungen identifiziert werden, die unabhängig voneinander agierten. Allerdings hatten sie für ihr Diebesgut den identischen Abnehmer. Durch diesen wurde das Diebesgut mittels PKW-Anhänger ins Ausland transportiert. Für zwei Tatverdächtige beantragte die Staatsanwaltschaft Oldenburg Haftbefehle.

Gruppen sollen Pedelecs im Wert von mehr als 200.000 Euro geklaut haben

Bei den Personen handelte es sich um zwei Männer im Alter von jeweils 40 Jahren mit Wohnsitz in Bremen beziehungsweise ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Sie konnten nun bei Durchsuchungsmaßnahmen in Bremen festgenommen werden. Heute (16. April) wurden sie dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt, der gegen sie Haftbefehle erließ.

Nun befinden sich die Personen auf dem Weg in eine Justizvollzugsanstalt (JVA). Den Tätergruppierungen sind derzeit Diebstahlstaten mit einem Diebesgutwert von über 200.000 Euro zuzuschreiben. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um Männer im Alter von 29 bis 40 Jahren, die im Bereich Ganderkesee, Delmenhorst und Bremen wohnhaft sind.

Die hochwertigen E-Bikes wurden zumeist aus Schuppen oder Garagen unter Zuhilfenahme von Aufbruchwerkzeugen entwendet. Eine Häufung der Taten für den Bereich des Landkreises Oldenburg konnte in Ganderkesees Ortsteil Schierbrook verzeichnet werden. Diverse gleichgelagerte Taten konnten im Laufe der Ermittlungen auch im Stadtgebiet Bremen registriert werden.

Fund von mehr als 40 E-Bikes und Fahrrädern bei Dursuchungen in Bremen und Twistringen

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg wurden durch das Amtsgericht Oldenburg sechs Durchsuchungsbeschlüsse erlassen. In den vergangenen Tagen wurden diverse Objekte in Bremen sowie ein Objekt in Twistringen durchsucht. Hierbei konnten umfangreiche Beweismittel, insbesondere Diebesgut, aufgefunden werden.

Es handelte sich hierbei unter anderem um über 40 hochwertige E-Bikes und Fahrräder, Tatwerkzeug, Goldschmuck, elektronische Datenträger sowie Navigationsgeräte. Der Wert des sichergestellten Diebesgutes befindet sich im niedrigen sechsstelligen Bereich.

Insgesamt konnten im Landkreis Oldenburg sowie im Bereich der Stadt Delmenhorst 59 Taten mit einer Schadenssumme von etwa 130.000 Euro registriert werden. Im Zuge der noch fortlaufenden, aufwendigen Ermittlungen wird die Polizei mit den Geschädigten der Diebstahlsserie Kontakt aufnehmen.

Bild oben: Für eine Vielzahl von E-Bike-Diebstählen in Delmenhorst und Ganderkesee konnte die Polizei Tatverdächtige ermitteln. Bildquelle: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch

Bild untern: Über 40 gestohlene Pedelecs und Fahrräder konnten sichergestellt werden. Bildquelle: Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Ein dickes Lob für die Delmenhoster Polizei. Tolle Arbeit.