Polizei ermittelt Tatverdächtigen für einen Einbruch und zwei Einbruchsversuche im Stadtgebiet

04. 11. 2019 um 15:08:45 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Wie bereits berichtet, wurde am 24. Oktober 2019 in ein Sonnenstudio in der Stedinger Straße eingebrochen. Für diesen Einbruch und zwei weitere Einbruchversuche konnte die Polizei Delmenhorst einen Tatverdächtigen ermitteln.

Neben dem Einbruch in das Sonnenstudio fanden in der Nacht zu Samstag, 26. Oktober 2019, in der Zeit von 1:50 Uhr bis 2:30 Uhr, zwei weitere Einbruchsversuche statt. Wie die Polizei berichtet, versuchte zunächst ein zu diesem Zeitpunkt unbekannter Täter, die Eingangstür eines Vereinsheims in der Düppelstraße aufzuhebeln. Da er am Aufhebelversuch scheiterte, begab sich der Täter auf die Gebäuderückseite des Vereinsheims. Auch dort gelang es ihm nicht, in das Gebäude einzudringen.

Zeugen bemerken Geräusch und den Täter

Kurze Zeit später meldeten allerdings aufmerksame Zeugen das Geräusch von Glasbruch in der Schanzenstraße. Im Bereich des dortigen Tanzsportzentrums bemerkten sie eine männliche Person an einem Fenster und informierten die Polizei. Es stellte sich heraus, dass ein Fenster des Tanzsportzentrums mit einem Stein eingeschlagen wurde, mit dem Ziel, in das Objekt einzubrechen.

Der Täter versuchte noch zu fliehen, konnte jedoch durch Beamte der Polizei Delmenhorst vorläufig festgenommen werden.

Mehrere Taten zur Last gelegt

Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 32-Jährigen aus Delmenhorst. Er ist ebenfalls tatverdächtig, den Einbruch in das Sonnenstudio sowie den versuchten Einbruch in das Vereinsheim verübt zu haben.

Aufgrund fehlender Haftgründe entlassen

Aufgrund fehlender Haftgründe wurde der Mann nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die polizeilichen Ermittlungen in allen drei Fällen dauern noch an.

 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare