PKW touchiert Sattelzug und dreht sich auf der A1 bei Wildeshausen – Fahrer verletzt sich schwer

25. 09. 2020 um 11:34:22 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Heute (25. September) ereignete sich gegen 08.50 Uhr zwischen den Anschlussstellen Groß Ippener und Wildeshausen Nord in Richtung Osnabrück auf der A1 ein Unfall. Beteiligt waren daran eine PKW und ein Sattelzug. Schwere Verletzungen erlitt ein junger Autofahrer, der den Unfall selbst verursachte. Die angerichteten Schäden lagen im fünfstelligen Bereich. Eine einseitige Sperrung der Autobahn musste eingerichtet werden.
 
Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 19-Jähriger mit seinem PKW den linken Fahrstreifen der A1 in Richtung Osnabrück. Aus Unachtsamkeit kam er auf den rechten Fahrstreifen, wo er den Sattelzug eines 56 Jahre alten Mannes streifte. Dadurch drehte sich das Auto und kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Noch vor Eintreffen der Autobahnpolizei fuhr ein weiterer PKW über Trümmerteile auf der Fahrbahn und wurde dadurch ebenfalls beschädigt.
 

Schäden betrugen 15.000 Euro

Infolge des Zusammenstoßes wurde der 19-Jährige schwer verletzt. Lebensgefahr bestand jedoch nicht. Er wurde vor Ort von Rettungskräften behandelt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Sein Wagen musste durch ein Abschleppunternehmen von der Unfallstelle geborgen werden.

Nach Schätzungen der Polizei belief sich der Gesamtschaden auf etwa 15.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme und die Bergung des PKWs wurde die A1 einseitig gesperrt. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare