PKW streift Zaun an Liebigstraße – Frau fährt unter Alkohol Schlangenlinien auf Annenheider Straße

14. 08. 2020 um 07:58:15 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am gestrigen Donnerstag, 13. August, gegen 18 Uhr in der Liebigstraße. Lediglich ein PKW war daran alleinbeteiligt. Dort steuerte die Fahrerin ihren Wagen gegen einen Zaun und beging Unfallflucht. Wenig später prallte sie mit ihrem Auto mehrfach gegen den Bordstein in der Annenheider Straße. Zwei Zeugen informierten die Polizei. Als die Beamten die Frau auffanden, stellte sich heraus, dass Alkohol im Spiel war.
 
Von einer Zeugin wurde zum Unfallzeitpunkt beobachtet, dass eine weibliche Person, die in der Liebigstraße in einen PKW stieg und beim Anfahren mit ihrem Auto einen Zaun touchierte. Nach dem Zusammenstoß entfernte sich die Frau unerlaubt mit ihrem Wagen in Richtung Annenheider Straße. Die Zeugin verständigte die Polizei, verlor den PKW dann aber aus den Augen. Kurze Zeit später meldete sich ein weiterer Zeuge bei der Polizei und teilte mit, dass vor ihm ein PKW fahren würde.
 

Mit 2,05 Promille unterwegs

Der Zeuge beschrieb die Fahrweise als auffällig. Unter anderem wurde die Annenheider Straße in derartigen Schlangenlinien befahren, dass es bereits zu mehreren Zusammenstößen mit der Bordsteinkante kam. Bis zu einem Supermarkt folgte der Zeuge dem Auto und konnte dort auch die Fahrerin beschreiben.

Die beschriebene Frau befand sich beim Eintreffen der Polizei auf der Rücksitzbank ihres Wagens und gab an, den PKW nicht bewegt zu haben. Währenddessen machte sie einen stark alkoholisierten Eindruck. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,05 Promille. Gegen die 64-jährige Frau wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare