PKW in der Matthias-Grünewald-Straße zerkratzt und in Brand gesetzt – Weiterer PKW beschädigt

25. 02. 2019 um 09:41:31 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Durch noch unbekannte Täter kamen in der Nacht von Samstag, 23. Februar, auf Sonntag, 24. Februar, zwei PKWs in der Matthias-Grünewald-Straße erheblich zu Schaden. Einer der beiden Wagen wurde sogar in Brand gesetzt. Von Seiten der Polizei laufen die Ermittlungen.
 
Ein auf einem Parkplatz abgestellter PKW wurde augenscheinlich zuerst großflächig zerkratzt und die Windschutzscheibe beschädigt. Anschließend wurde der Wagen auf noch unbekannte Weise in Brand gesteckt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und hat die Ermittlungen nach dem Täter und der genauen Brandursache aufgenommen. Nach Angaben der Polizei beläuft sich der Gesamtschaden am PKW auf geschätzt 5.000 Euro.
 

Möglicher Zusammenhang

Im selben Tatzeitraum wurde ein zweites Fahrzeug in der Matthias-Grünewald-Straße beschädigt. Auch in diesem Fall wurde mittels eines unbekannten Gegenstands der Lack des Autos durch Unbekannte zerkratzt. Jedoch blieb es bei einer Sachbeschädigung, dessen Umfang die Polizei auf 3.000 Euro beziffert. Wegen der räumlichen Nähe kann die Polizei derzeit nicht ausschließen, ob zwischen den beiden Taten ein Zusammenhang besteht.
Zeugen, die Hinweise zu den Vorfällen geben können werden gebeten, sich mit der Polizei unter der (04221) 1559-0 in Verbindung zu setzen.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare