Olaf Blancke sucht Physiotherapeuten/in – jedoch nicht für den SV Atlas

15. 03. 2019 um 10:01:54 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Olaf Blancke ist der neue Trainer des SV Atlas. Er ist derzeit auf der Suche nach einem/einer Physiotherapeuten/Physiotherapeutin.  Allerdings sucht er nicht für den SV Atlas in seiner Funktion als Trainer, sondern für seine private Physiotherapiepraxis in Westerstede, mit der er hauptberuflich sein Geld verdient.

In verschiedenen Jobgruppen auf Facebook hat Olaf Blancke bereits Postings geschaltet und über weitere Kanäle sein Anliegen gestreut. Das Ergebnis: „Es ist katastrophal. Wir haben noch nicht eine Anfrage“, sagt Blancke. Das liegt nicht etwa daran, dass Blancke ein schlechter Arbeitgeber wäre oder keiner von seiner Suche weiß. Auch andere Kollegen haben derzeit große Schwierigkeiten, einen Physiotherapeuten zu finden. „Ein Kollege in Oldenburg hat das gleiche Problem und mir sogar vorgeschlagen, dass wir uns einen Physiotherapeuten teilen.“

Physiotherapie der Mannschaft  ist gesichert

Keine Sorgen muss sich derweil die Mannschaft um ihre Physiotherapie machen. Wie Olaf Blancke berichtet, bekommt das Oberliga-Team des SV Atlas jeweils am Montag oder Dienstag nach dem Spiel, beim letzten Training vor dem Spiel sowie am Spieltag Betreuung durch einen Physiotherapeuten. Das nächste Mal also morgen, denn am Samstag um 15 Uhr spielt der SV Atlas zuhause gegen den TB Uphusen.

 

Wer sich für die Stelle des Physiotherapeuten bei Olaf Blancke interessiert: Er sucht einen Physiotherapeuten, „bevorzugt mit MT und MLD“ heißt es in seinem Online-Posting. Das steht für „Manuelle Therapie“ bzw. „ Manuele Lymphdrainage“.

Die Praxis in Westerstede ist erreichbar unter:

www.physio-schmerzfrei-blancke.de

04488 – 520 7828

blancke.physio@gmx.net



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare