Ohne Führerschein und Versicherung, aber dafür mit Drogen im Blut durch Delmenhorst

03. 09. 2021 um 07:38:36 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Beamte der Polizei kontrollierten gestern gegen 8:50 Uhr den Citroen eines 42-jährigen Delmenhorsters in der Schönemoorer Straße. Dass die Kennzeichen des Pkw entstempelt waren und der Mann somit ohne Versicherung unterwegs war, sollte nicht das einzige Vergehen bleiben…

Eine Überprüfung der Dokumente des Fahrers ergab, dass er auch über keine Fahrerlaubnis verfügte. Im Rahmen der Kontrolle bemerkten die Beamten zudem körperliche Auffälligkeiten bei dem 42-Jährigen und unterzogen ihn einem Drogenvortest. Weil der positiv auf Amphetamin reagierte, wurde von einem Arzt eine Blutprobe entnommen – seine Fahrzeugschlüssel hatte der Mann schon davor abgeben müssen, die Weiterfahrt war ihm untersagt worden. Den Delmenhorster erwarten nun Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Führens eines Kraftfahrzeuges unter der Wirkung berauschender Mittel.

Symbolbild: Fotolia



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare