Niedersachsen bietet Schulen 45 Millionen Euro an – Für mehr Personal und Corona-Schutzmaßnahmen

19. 11. 2020 um 12:37:45 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Durch die Corona-Pandemie wurde verdeutlicht, dass Schulen neben ihrem wertvollen Bildungs- und Erziehungsauftrag auch wesentlichen Anteil am Berufs-, Familien- und Wirtschaftsleben besitzen. Schülern und Lehrkräften soll in der Krise mehr geholfen werden. Zu diesem Zweck hält das Land Niedersachsen 45 Millionen Euro für zusätzliches Personal und Corona-Schutzmaßnahmen an Schulen bereit. Aufmerksam machte darauf der Delmenhorster Landtagsabgeordnete (MdL) Deniz Kuku (SPD).
 
„Es ist richtig, dass das Land schnell reagiert hat und die Schulen so weitere Unterstützung erfahren. Wir bekommen in vielerlei Hinsicht mit, welche Herausforderungen Lehrkräfte, Eltern und vor allem Kinder und Jugendliche durch die Pandemie meistern müssen. Jede Schule kann mindestens eine weitere Mitarbeiterin oder einen weiteren Mitarbeiter einstellen und für eine bessere Betreuung und Unterstützung der Schülerinnen und Schülern sorgen“, erklärt der Landtagsabgeordnete Deniz Kurku.
 

Wenn der Präsenzunterricht aufrechterhalten werden soll, sind Bemühungen gefragt

Über die Hälfte, nämlich 25 Millionen Euro, sind für pädagogische Mitarbeiter eingeplant. Die restlichen 20 Millionen Euro fließen in die Schutzausstattung der Schulen. Beispielsweise können damit CO2-Ampeln, Luftfilteranlagen, Plexiglasschutzwände und Wechselmasken erworben werden. Kurku teilt mit: „Es ist wichtig, dass wir weitere Anstrengungen unternehmen, um den Präsenzunterricht möglichst beibehalten zu können. Mit den zusätzlichen Mitteln können wir mehr für den Gesundheitsschutz an den Schulen auch bei uns tun.“
 
Bild: Der hiesige Landtagsabgeordnete Deniz Kurku (SPD) informierte darüber, dass Niedersachsen 45 Millionen Euro für weitere Pädagogen und Schutzmaßnahmen an Schulen verfügbar macht.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare