Neue Impfaktionen

20. 07. 2021 um 13:26:59 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Eine weitere Aktion für schnellentschlossene Impfwillige bieten die Stadt Delmenhorst und das Corona-Impfzentrum an diesem Freitag an. Geimpft wird ohne vorherige Anmeldung in der Zeit von 14 bis 18 Uhr in der syrisch-orthodoxen Kirchengemeinde St. Johannes, Elsflether Straße 2.

Für die Aktion steht zusätzlicher Impfstoff von Johnson & Johnson für rund 100 Impfungen zur Verfügung. Von diesem Vakzin ist nur eine Dosis nötig – wer sich damit impfen lässt, hat also bereits nach einer Spritze den maximalen Schutz gegen eine Covid-19-Erkrankung. Bei der Impfaktion kann es zu Wartezeiten kommen; es sind Personalausweis, Impfpass und der ausgefüllte Aufklärungsbogen mitzubringen. Weitere besondere Impfangebote in anderen Stadtteilen folgen in den kommenden Wochen.

Zuletzt 700 Impfungen an einem Tag

Aufgrund der großen Nachfrage (in Delmenhorst wurden am vergangenen Sonntag rund 700 Impfungen vorgenommen) hat das Land Niedersachsen die Sonderimpfaktionen für Kinder und Jugendliche im Alter von zwölf bis 17 Jahren verlängert. Das Impfzentrum Delmenhorst kann damit weiterhin einen Teil seiner Impfdosen von BioNTech für die Impfung von Kindern und Jugendlichen reservieren und gezielt Termine in der Sporthalle Am Wehrhahn anbieten. Diese Termine werden ausschließlich telefonisch über die Hotline des Landes unter der Rufnummer (0800) 9988665 vergeben und können auch von Personen gebucht werden, die nicht im Einzugsgebiet des jeweiligen Impfzentrums wohnen. Die Kinder und Jugendlichen können nur im Beisein ihrer Erziehungsberechtigten geimpft werden, Letztere müssen sich ausweisen können.

Bild: Auf die Impfaktion in der syrisch-orthodoxen Kirchengemeinde St. Johannes am Freitag folgt eine weitere für Kinder und Jugendliche in der Sporthalle Am Wehrhahn



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare