Nach Stichverletzungen in der Elbinger Straße: Beschuldigter Mann festgenommen – Haftbefehl

10. 08. 2018 um 09:11:07 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Über den Notruf der Feuerwehr wurde am Mittwoch, 8. August 2018, gegen 3 Uhr, eine schwer verletzte Person in der Elbinger Straße in Delmenhorst gemeldet. Delmenews berichtete. Der mutmaßliche Täter wurde am Donnerstag von der Polizei festgenommen.

Bei dem besagten Vorfall hatte eine Streifenwagenbesatzung in einer Parkanlage in der Elbinger Straße einen 18-jährigen Mann aus Delmenhorst angetroffen, der Stichverletzungen am Rücken aufwies und über Schmerzen klagte. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo die Verletzungen als nicht lebensgefährlich eingestuft wurden.

Zur Vorgeschichte der Tat siehe auch unser Bericht hier:

Haftbefehl erlassen

Die Polizeibeamten konnten den Täter am Mittwoch nicht mehr antreffen, die Wohnung des 23-jährigen Delmenhorsters war leer. Im Laufe des Donnerstagvormittags wurde der Mann von der Polizei an seiner Wohnung angetroffen und festgenommen. Wie die Polizei weiter meldet, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg der beschuldigte Mann am Donnerstag dem Haftrichter am Amtsgericht Delmenhorst vorgeführt. Es wurde ein Haftbefehl erlassen.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare