Nach Kritik an Lockdownumgehung: Parfümerie Douglas schließt Filialen und entschuldigt sich

17. 12. 2020 um 09:58:19 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Die Parfümerie-Kette Douglas schließt nun während des Lockdowns doch alle ihrer Filialen. Gestern waren einige Filialen der Kette geöffnet gewesen, auch die in der Langen Straße in Delmenhorst. Firmenchefin Tina Müller entschuldigte sich inzwischen für das Vorgehen.

Obwohl Parfümerien nicht von der Schließung der Geschäfte während des Lockdowns ausgenommen sind, kam es am Mittwoch zu Öffnungen von Douglas-Filialen, darunter auch die in der Delmenhorster Innenstadt. Begründung des Konzerns: Dort seien Körperpflegemittel wie Seifen und  Duschgele erhältlich, die zum Drogeriebedarf zählen. Drogerien dürfen während des Lockdowns  geöffnet bleiben. Mitbewerber Schuback, ebenfalls in der Langen Straße ansässig, hielt sich an die Vorgaben. An dem Vorgehen von Douglas gab es zahlreiche Kritik, unter anderem auch durch die Gewerkschaft ver.di. Die Öffnung fand zudem an dem Tag stand, an dem das RKI einen neuen Höchststand an Corona-Todeszahlen veröffentlicht hatte.

Unternehmen bittet um Entschuldigung

Am Donnerstag ruderte das Unternehmen zurück. Eine Unternehmenssprecherin bestätigte auf Nachfrage, dass nun während des Lockdowns doch alle Filialen geschlossen bleiben. Firmenchefin Tina Müller hatte am Donnerstagmorgen ebenfalls per Twitter mitgeteilt, dass „alle deutschen Filialen bis auf Weiteres geschlossen“ bleiben. „Wir bitten alle um Entschuldigung, die wir mit unserem Vorgehen befremdet oder vor den Kopf gestoßen haben.“

Bekenntnis zu den Pandemiemaßnahmen

Die zwischenzeitlich erfolgte und nun zurückgenommene Öffnung der Douglas-Filialen verwundert vor dem Hintergrund, dass sich Douglas-CEO Tina Müller noch am 15. Dezember hinter die Beschlüsse der Regierung gestellt hatte. Auf Twitter hatte sie verkündet: „Wir stehen hinter den Beschlüssen zur Eindämmung der Pandemie! Auch wenn es wie für alle Einzelhändler im Weihnachtsgeschäft ein herber Schlag ist – die Gesundheit unserer Teams & Kund*innen haben erste Priorität. Leistet jeder seinen Beitrag, schaffen wir das!“. Das hatte die Firmenchefin noch am 15. Dezember auf Twitter veröffentlicht.

 

Foto oben:

Die Filialen der Parfümerie-Kette Douglas bleiben bis auf Weiteres geschlossen.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare