Nach dem Fund der Granate in Delmenhorst: Geschoss, Bombe, Granate, Sprengsatz – was bedeutet was?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Am Dienstag musste in Delmenhorst eine alte Weltkriegsgranate entschärft werden. Eine Bombe? Nein, eine Granate. Was ist das, wo ist der Unterschied zur Bombe und was wiederum ist ein Geschoss, Sprengsatz oder ein Sprengkörper?

Auch wenn das Kriegsvokabular in den vergangenen beiden Jahren aufgrund des Angriffskriegs Russlands in der Ukraine wieder stärker auf dem Vormarsch ist: Zum Glück sind in der Bevölkerung in Deutschland manche Begriffe in Vergessenheit geraten. 

Das Geschoss

Ganz allgemein sind Geschosse verschossene Wurfkörper, also alles, was geschossen wird, zum Beispiel durch Pistolen, Gewehre oder etwa Granatwerfer.

Die Granate

Eine Granate ist ein Geschoss, das mit Sprengstoff gefüllt ist und das aus einem Geschütz oder Granatwerfer abgefeuert wird. In Form von Handgranaten können Granaten auch per Hand geworfen werden, um ihren Zielort zu erreichen.

In Delmenhorst wurde am Dienstag eine Flakgranate durch Sprengung neutralisiert. Flak ist die Abkürzung für Flugabwehrkanone. Sie dient dazu, vom Boden aus feindliche Flugzeuge abzuschießen. Das erklärt auch, warum das in Delmenhorst gefundene Exemplar ein deutsches Modell war und eben keine Fliegerbombe ausländischer Herkunft.

Das Modell hatte ein Kaliber, also einen Außendurchmesser, von 10,5 Zentimetern. Das klingt klein, allerdings bringt es ein solches Geschoss, so ist es auf der Seite der Festungswerke Cuxhaven nachzulesen, insgesamt immerhin auf rund 26 Kilogramm Gesamtgewicht, das in Delmenhorst im Boden gefundene Modell verfügte über immerhin 4 Kilogramm Sprengstoff.

Die Bombe: Per Schwerkraft zum Ziel

Eine Granate ist allerdings keine (Kriegs)bombe. Im Unterschied zur Granate hat eine Bombe keine Treibladung. Sie erreicht ihr Ziel allein durch die Schwerkraft, etwa beim Abwurf aus einem Flugzeug.

Der Sprengsatz/der Sprengkörper

Am Dienstag war auch alternativ von einem Sprengsatz oder Sprengkörper die Rede. Was ist das? Ein Sprengsatz, auch als Sprengladung bezeichnet, ist eine Masse, die zur Zerstörung von Festkörpern verwendet wird, etwa in Form von Sprengstoffen wie z. B. TNT.

Als Sprengkörper wiederum wird die Sprengladung inklusive Behälter bezeichnet.

 

Bild oben: 2018 wurde in der Langenwischstraße in Delmenhorst eine Bombe entschärft, am Dienstag wurde eine Granate gesprengt.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert