Nach COVID-19 im AWO-Kindergarten: Mitarbeiter und Kinder negativ getestet

24. 08. 2020 um 14:33:13 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Alle Mitarbeiter und Kinder des AWO-Sprachheilkindergartens, die im Rahmen einer Reihentestung nach dem Auftreten von COVID-19 bei einem Kindergartenkind untersucht worden waren, sind negativ getestet worden. Es liegen somit, Stand heute, keine weiteren Befunde vor.

Allerdings haben sich am Wochenende zwei negativ getestete Mitarbeiter, die jedoch nicht in Kontakt mit dem positiv getesteten Kind standen, mit Erkältungssymptomen gemeldet. Beide haben einen Arzt aufgesucht. Wie die AWO weiter mitteilt, wird bei einer Person nun ein zweiter Test durchgeführt. Vorsichtshalber sind beide Personen bis auf Weiteres krankgeschrieben, der Kindergarten steht im Austausch mit dem Gesundheitsamt.

Dem in der vergangenen Woche positiv getesteten Kind geht es den Umständen entsprechend gut, teilt die AWO mit.

Grundsätzlich hat die AWO die Hoffnung, am 31. August zum normalen Regelbetrieb im Sprachheilkindergarten Delmenhorst zurückkehren zu können.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare