Musikschule und Nordwolle-Museum schließen in den Ferien – Im Haus Coburg gilt mittwochs Eintritt frei

28. 07. 2020 um 09:29:00 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Während der Sommerferien lassen sich auch in diesem Jahr einige städtische Kultureinrichtungen nicht von der Möglichkeit geänderter Öffnungszeiten abbringen. So legen die Musikschule der Stadt Delmenhorst (MSD) und das Nordwestdeutsche Museum für IndustrieKultur jeweils eine Pause ein. Zusätzlich gewährt die Städtische Galerie Delmenhorst sechsmal kostenlos Zugang, nämlich jeden Mittwoch.
 
Ganz normal läuft der Betrieb über die sechswöchigen Sommerferien im städtischen Kulturbüro sowie in der Stadtbücherei und im darin integrierten Medienpädagogischen Zentrum (MPZ) weiter.
Von der Städtischen Galerie, die auch ihre gewohnten Öffnungszeiten beibehält, wird innerhalb der sechs Wochen immer mittwochs das Angebot gemacht, dass ein Besuch der laufenden Ausstellungen möglich ist, ohne dafür Eintritt zu bezahlen.
 

Nordwolle-Museum öffnet wieder am 11. August

Seit dem gestrigen Montag, 27. Juli, hat das Nordwolle-Museum vorübergehend geschlossen. Es pausiert bis zum Sonntag. 9. August. Im Anschluss wird das Museum wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet sein. Des Weiteren befindet sich die MSD in der Sommerpause. Mit dem Beginn der Schulferien am Donnerstag, 16. Juli, wird dort niemand unterrichtet. Wer das MSD-Büro an der Schulstraße aufsucht, wird bis zum Mittwoch, 26. August, auf verschlossene Türen treffen.
 
Bild: Über die Sommerferien bleibt die Musikschule der Stadt Delmenhorst (MSD) geschlossen.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare