Müll fängt Feuer auf einer Müllumschlagstation in Neerstedt – Löscharbeiten gestalten sich langwierig

12. 11. 2019 um 09:25:38 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Ein aus Sperrmüll bestehender Abfallberg auf der Müllumschlagstation an der Kirchhatter Straße in Neerstedt stand am gestrigen Montag, 11. November, um 18.55 Uhr in Flammen. Wodurch der Brand ausgelöst wurde, ist bislang noch nicht geklärt. Für die Feuerwehr war der Einsatz mit großem Aufwand verbunden.
 
An genau der gleichen Stelle war in diesem Jahr bereits zuvor einmal ein Feuer ausgebrochen. Statt in Richtung der Ortschaft zog die große Rauchwolke in Richtung Wald, sodass für die Anwohner keine Gefahr bestand. Da der Müll immer wieder aufflammte, hatte die Feuerwehr alle Hände voll damit zu tun, den Brand vollständig abzulöschen. Mithilfe von Radladern wurde der Haufen Stück für Stück auseinandergezogen, um an alle Glutnester zu gelangen.
 

90 Einsatzkräfte löschten das Feuer

Vor Ort waren die Ortsfeuerwehren Brettorf, Dötlingen, Kirchhatten, Neerstedt und Wildeshausen mit rund 90 Personen im Einsatz. Erst am späteren Abend konnte der Einsatz erfolgreich abgeschlossen werden. Zur Höhe eines möglichen entstandenen Sachschadens sowie zur Brandursache dauern die Ermittlungen weiterhin an.
 
Bild: Die Feuerwehr löschte einen in Brand geratenen Müllhaufen auf der Müllumschlagstation in Neerstedt. Bildquelle: NonstopNews



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare