Motorrollerfahrer auf L875 lebensgefährlich verletzt

19. 07. 2018 um 08:29:00 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Lebensgefährliche Verletzungen zog sich am heutigen Donnerstag, 19. Juli, ein Motorrollerfahrer in Lemwerder-Deichhausen zu. Ursache war sein Zusammenprall mit einem LKW gegen acht Uhr auf der L875.
 
Der 27-jährige Rollerfahrer war auf der Delmenhorster Straße/L875 Richtung Norden unterwegs. In Höhe der Hausnummer 174 kam er zu einem LKW, der mit eingeschaltetem Warnlicht auf der Straße stand, während der Fahrer (34) sich orientierte. Der Rollerfahrer fuhr auf den LKW auf.
 

LKW-Fahrer bleibt unverletzt

Während der LKW-Fahrer unverletzt blieb und den Notruf wählte, erlitt der Rollerfahrer lebensgefährliche Verletzungen. Den Rettungskräften gelang es vor Ort, ihn zu stabilisieren, bevor er in ein Krankenhaus kam.
 
Der Schaden am Roller liegt bei 2.000 Euro. Er musste abgeschleppt werden. Am LKW entstand ebenfalls ein Schaden, und zwar in Höhe von 1.000 Euro. Die L875 war für die Unfallaufnahme in beiden Richtungen gesperrt. Eine Umleitung erfolgte unter die Stromer Landstraße (aus Süden) und die B212 (aus Norden). Um 9 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben.
 
Foto: Die Polizei sicherte die Unfallstelle. Bild von NonstopNews.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare