Mittwoch Infos zum Neubau der B212 in der Markthalle – Experten sind vor Ort

10. 05. 2019 um 12:15:25 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Höchst umstritten ist die östliche Verlängerung der B212. Wie die verschiedenen Varianten im Vergleich abgeschnitten haben, zeigen die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr und die Bremer Straßenbauverwaltung kommenden Mittwoch, 15. Mai, in der Markthalle öffentlich. Los geht es um 16 Uhr, Schluss ist um 20 Uhr.
 
Die Veranstaltung wird als “Bürgerinformationsmarkt” gestaltet. Fachleute betreuen die Ausstellung. Interessierte Bürger können kommen und gehen, wann sie wollen. Alle wesentlichen Fakten zu sämtlichen Aspekten der umfangreichen Vergleiche sollen in der Markthalle vorkommen.
 

Alle Gutachter und Planer dabei

Nach Auskunft der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr werden nicht nur diese und die Bremer Behörde anwesend sein. Auch alle externen Planer und Gutachter kommen für konstruktive Diskussionen an die Delme. Der Variantenvergleich wird später Teil der Planfeststellungsunterlagen. Die Entwurfsplanung, die der Planfeststellung zugrunde liegt, wird erst danach erarbeitet. Bürger haben daher noch Gelegenheit, ihre Anregungen einzubringen.
 
Auch die Meinung von Gemeinden, Ortsräten, Interessensgemeinschaften und anderen Gruppen wollen die Behörden berücksichtigen. Im Januar wurde die Delmenhorster Politik er bereits über den Zwischenstand des Trassenvergleichs informiert. Das Dialogforum, dass den Variantenvergleich begleitet, trifft sich Montag zum achten und wahrscheinlich letzten Mal nicht öffentlich.
 
Bürgerinformationsmarkt zum Variantenvergleich der B212n
Ort: Markthalle; Rathausplatz, Delmenhorst
Datum: 15. Mai 2019
Zeit: 16 bis 20 Uhr

 
Foto: Noch immer sind viele Delmenhorster gegen einen Bau der B212 neu im Delmenhorster Norden.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare