Mehrfamilienhaus in Ganderkesee vermutlich wegen Zigarette abgebrannt

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gut 300.000 Euro hoch ist der Schaden, den ein Feuer letzten Samstag, 20. Juli, an einem Mehrfamilienhaus in Ganderkesee anrichtete. Jetzt scheint die Brandursache gefunden. Offenbar löste eine Zigarette die Flammen aus.
 
Grundlage für die Annahme ist eine Begehung des Hauses durch einen Brandsachverständigen gestern, 24. Juli. Einen technischen Defekt konnte der Experte laut Polizei als Ursache ausschließen. Stattdessen hat vermutlich eine unsachgemäß auf dem Balkon entsorgte Zigarette den Brand ausgelöst. Neben einer Wohnung ist durch das Feuer auch eine Kinderkrippe im Haus nicht mehr nutzbar.
 
Wir haben über den Brand berichtet.
 
Foto: Bei dem Brand wurde am Samstag ein Haus in Ganderkesee beschädigt. Vermutlich löste eine Zigarette das Feuer aus. Bildquelle: NonstopNews.
 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert