Manfred Boermann liest Montag in der Markthalle – Gedenken für Opfer des Nationalsozialismus

24. 01. 2020 um 09:05:42 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Aus Anlass des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus gibt das städtische Kulturbüro am Montag, 27. Januar, eine Gedenkveranstaltung in der Markthalle. Zu Gast sein wird dabei der selbstständige Vorleser Manfred Boermann vom LiteraturExpress Bremen. Er wird aus dem Buch „Elses Geschichte: Ein Mädchen überlebt Auschwitz“ von Michail Krausnick (1943-2019) vortragen. Die Veranstaltung startet um 18.30 Uhr.
 
Bevor Manfred Boermann seine Lesung gegen das Vergessen hält, richten Oberbürgermeister Axel Jahnz (SPD) und Pedro Becerra, Vorsitzender der jüdischen Gemeinde Delmenhorst, ein paar Grußworte an die Besucher. Vom Vorleser werden sie anschließend bei der Lektüre von „Elses Geschichte: Ein Mädchen überlebt Auschwitz“ auf eine literarische Zeitreise in die NS-Zeit entführt. Im Mittelpunkt des 2007 erschienenen Buches steht die achtjährige Else, die in das Konzentrationslager (KZ) Auschwitz gebracht wird.
 

Buch basiert auf Zeitzeugenbericht

Sie kann dort unter Mithilfe ihres Pflegevaters im letzten Augenblick vor der Mordmaschinerie fliehen. Autor Michail Krausnick verarbeitetet in diesem Werk den Zeitzeugenbericht von Else Schmidt, in dem sie die Monate schildert, die sie als Mädchen in Auschwitz und Ravensbrück verbrachte.

Ihre Beobachtungen und Empfindungen sind darin festgehalten, aber auch wie sie nach dieser Zeit den Alltag bestritt. Es besteht freier Eintritt. Teilnehmer werden gebeten, sich vorab beim Kulturbüro unter (04221) 99-2464 anzumelden.
 
Lesung „Elses Geschichte: Ein Mädchen überlebt Auschwitz“ mit Manfred Boermann; Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus

Veranstaltungsort: Markthalle; Rathausplatz 2

Uhrzeit: 18.30 Uhr

Datum: 27. Januar
 
Bild: Bei der Gedenkveranstaltung für die Opfer der NS-Zeit gibt Manfred Boermann am Montag in der Markthalle eine Lesung.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare