Mädchen an Bushaltestelle sexuell belästigt – Zeugen schreiten nicht ein

13. 06. 2018 um 14:33:04 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Auf der Lessingstraße wurde ein Mädchen gestern, 12. Juni, sexuell belästigt. Der Vorfall ereignete sich gegen 16.15 Uhr.
 
Das Mädchen war mit dem Fahrrad Richtung Stadtmitte unterwegs. An einer Bushaltestelle im Bereich vom Kleistweg sprach sie ein unbekannter Mann an. Als sie daraufhin anhielt, packte er sie und gab ihr mehrere Küsse auf den Hals. Nur durch laute Hilferufe und Tritte konnte sich das Mädchen aus dem Griff befreien. Mehrere Leute, die gerade am Ort des Geschehens vorbei kamen, schritten nicht ein.
 
 

Täter etwa 1,9 Meter groß

Als das Mädchen später gegen 18 Uhr mit einer Freundin in der Innenstadt unterwegs war, bemerkte sie den Mann vor der Filiale der Landessparkasse zu Oldenburg in der Bahnhofstraße. Sie beschrieb den Täter als 15 bis 30 Jahre alt, 1,9 Meter groß und von normaler Statur. Es handelt sich um einen Farbigen. Er trug kurze, gelockte Haare in schwarz, dunkle Jeans, ein dunkelblaues oder schwarzes T-Shirt und einen schwarzen Rucksack.
 
Wer Hinweise zum Täter oder zur Tat geben kann, wird gebeten, sich unter (04221) 15590 bei der Polizei zu melden. Das gilt auch für die Wartenden von der Bushaltestelle.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare