LKW-Fahrer bei Unfall bei Wildeshausen unverletzt – Hoher Sachschaden

07. 03. 2018 um 13:36:08 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Glück im Unglück hatten heute, 7. März, am Morgen gegen 6.20 Uhr zwei LKW-Fahrer auf der A1 bei Wildeshausen. Obwohl ihr Laster bei einem Unfall schwer beschädigt wurde, kamen sie unverletzt davon. Dafür entstand ein hoher Sachschaden.
 
Das Duo war auf der Autobahn Richtung Osnabrück zwischen den Anschlussstellen Groß Ippener und Wildeshausen-Nord unterwegs, als der LKW aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam. Dabei riss er eine Leitplanke nieder und prallte gegen einen Baum. Die Fahrerkabine wurde durch den Aufprall zerstört.
 

Bergung für Abend geplant

Nicht nur der Laster selbst, sondern auch seine Ladung – Bauteile für LKW-Fahrerkabinen – wurde schwer in Mitleidenschaft gezogen. So entstand ein Sachschaden von 200.000 Euro. Da das LKW-Wrack keine Gefahr für den Verkehr darstellt, sind die Bergungsarbeiten erst für heute Abend oder in der Nacht nach 20 Uhr geplant. So sollen größere Verkehrsbehinderungen vermieden werden. Ob die Autobahn dafür an der Unfallstelle gesperrt werden muss, steht noch nicht fest.
 
Foto: Der LKW wurde bei dem Unfall schwer beschädigt. Foto von NonstopNews.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare