LKW baut Auffahrunfall auf der A29 bei Großenkneten – Eine PKW-Fahrerin wird leicht verletzt

12. 01. 2021 um 17:03:26 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Am gestrigen Montag, 11. Januar, geschah gegen 13.40 Uhr auf der A29 zwischen Anschlussstellen Großenkneten und Ahlhorn in Fahrtrichtung Ahlhorner Dreieck im Bereich Großenkneten ein Auffahrunfall. Involviert waren darin ein LKW, dessen Fahrer den Unfall verschuldete, und zwei PKWs. Leichte Verletzungen zog sich eine Frau zu, die einen PKW fuhr. Hohe fünfstellige Schäden wurden angerichtet. Eine Sperrung musste auf einem Fahrstreifen eingerichtet werden.
 
Zum Unfallzeitpunkt befuhr 35-jährige Frau mit einem PKW die A29. Hinter ihr folgten ein 64 Jahre alter Autofahrer und ein 65 Jahre alter LKW-Fahrer. Aufgrund einer kurzzeitig hohen Verkehrsdichte mussten die ersten beiden Fahrzeuge abbremsen. Der LKW-Fahrer bemerkte die Situation nicht rechtzeitig und fuhr auf den Wagen vor ihm auf, welcher durch die Wucht des Aufpralls auf das Auto der Frau aufgeschoben wurde.
 

Schäden lagen bei 70.000 Euro

Während die 35-Jährige leicht verletzt wurde, blieben die anderen beiden Fahrzeugführer unverletzt. Alle drei Fahrzeuge waren anschließend nicht mehr fahrbar und mussten abgeschleppt werden. Schätzungen der Polizei taxierten den Sachschaden auf circa 70.000 Euro. Der Überholfahrstreifen musste bis zur Bergung der Fahrzeuge gesperrt werden. Über den Haupt- und Standstreifen wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare