LKW-Auffahrunfall auf der Autobahn 1 – bulgarischer Sattelzug muss abgeschleppt werden

29. 06. 2018 um 13:38:31 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Am Donnerstagabend, 28. Juni, hat sich um 18.1 Uhr ein ein Auffahrunfall ereignet. Wie die Polizei berichtet, erkannte der 49-jährige Fahrer eines bulgarischen Sattelzuges in Fahrtrichtung Hamburg das Ende eines Verkehrsstaus zu spät. Er leitete zwischen der Anschlussstelle Groß Ippener und dem Dreieck Stuhr zwar noch eine Vollbremsung ein, konnte das Auffahren auf einen stehenden Sattelzug aus Litauen aber nicht mehr verhindern.

Der 50-Jährige Fahrzeugführer aus Litauen blieb unverletzt. Der 49-Jährige Kraftfahrer aus Bulgarien blieb ebenfalls unverletzt, konnte aber nur durch gewaltsames Öffnen der verklemmten Fahrzeugtüren aus dem Führerhaus seiner Zugmaschine befreit werden. Der entstandene Schaden an den Fahrzeugen wird auf 25.000 Euro geschätzt.

Während der Bergung des nicht mehr fahrbereiten bulgarischen Sattelzuges wurde die Unfallstelle durch die Autobahnmeisterei Wildeshausen abgesichert. Die halbseitige Sperrung konnte nach Abschluss der Arbeiten gegen 21:00 Uhr aufgehoben werden. Vor der Unfallstelle bildete sich ein  Stau von bis zu 5 km Länge.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare