Licht aus Solarenergie soll auf Hauptwege in der Graft strahlen – Delmenhorster Liste stellt Antrag

29. 09. 2020 um 10:03:46 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Zur Sicherheit beim Gang oder der Fahrt durch die Graftanlagen bei Dunkelheit soll für genügend Beleuchtung auf den Hauptwegen gesorgt werden. Das geht aus einem Antrag der Stadtratsfraktion der Delmenhorster Liste hervor, der kürzlich von Ratsherr Andreas Neugebauer eingereicht wurde. Berücksichtigt wird darin auch das von der Stadt gesteckte Ziel, Klimamusterstadt werden zu wollen. Es wird dazu angeregt, dass die Lampen nach Möglichkeit solarbetrieben sein sollen.
 
Als Beispiel für einen Hauptweg wird der Weg angeführt, der sich am Bolzplatz und an der Grafttherme entlang erstreckt. Enthalten ist im Antrag auch die ausdrückliche Bitte, dass geprüft werden soll, inwiefern die Chance besteht, Straßenlampen mit Photovoltaik zu installieren. Dass sich die Wege der Graftanlagen sowohl für Schüler als auch für Bürger von Deichhorst oder Düsternort aus als Abkürzung zur Innenstadt eignen, wird als Begründung genannt.
 

Bei Dunkelheit geht von Stolperfallen mehr Gefahr aus

Während der dunklen Jahreszeit birgt es der Fraktion der Delmenhorster Liste zufolge ein größeres Risiko, von diesen Wegen Gebrauch zu machen, wenn kein ausreichendes Licht vorherrscht. So ergeben sich durch abgebrochene Äste oder feuchte Blätter Sturzgefahren für Fußgänger und Radfahrer.

Für das sichere Durchqueren der Graftanlagen im Dunkeln auf dem Arbeits- oder Schulweg wird es daher von der Delmenhorster Liste als erforderlich angesehen, dass die Hauptwege genug beleuchtet werden. Mit ihrem Antrag werden sich der Ausschuss für Planen, Bauen und Verkehr, der Verwaltungsausschuss (VA) und der Stadtrat auseinandersetzen.
 
Bild: Dass die Hauptwege in der Graft mit mehr Beleuchtung ausgestattet werden, beantragte vor kurzem die Fraktion der Delmenhorster Liste im Stadtrat.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare