Leiche einer 17-Jährigen in Wassergraben entdeckt – Polizei geht von gewaltsamen Tod aus

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Eine erschütternde Entdeckung machten am Sonntagabend Passanten bei Diepholz: Gegen 19.00 Uhr wurde in Barenburg die Leiche einer 17-Jährigen in einem Wassergraben entlang der Straße „Schwarzer Dieken“ gefunden. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln nun in einem möglichen Tötungsdelikt.

Die Polizei sperrte den Fundort weiträumig ab und begann mit den ersten Spurensicherungen; der Leichnam wurde einer rechtsmedizinischen Untersuchung unterzogen. Das Ergebnis der Obduktion weist  darauf hin, dass die junge Frau eines gewaltsamen Todes gestorben ist. Die genauen Umstände des tragischen Vorfalls sind nun Gegenstand einer intensiven und dringlichen Ermittlung. Wie aus dem Ort zu erfahren war, wollte die 17-Jährige am Sonntagnachmittag wohl Inlineskates fahren und kehrte nicht zurück. Abends wurde dann die Leiche der Schülerin entdeckt, die aus der Region stammt. Der Fundort ist sehr weit außerhalb gelegen, die nächsten Dörfer Barenburg oder Kirchdorf sind über die Felder rund zwei Kilometer entfernt. Die Polizei appelliert an mögliche Zeugen, insbesondere Anwohner, Spaziergänger und Landwirte, die zwischen 18.00 und 19.00 Uhr Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise geben können, sich umgehend bei der Polizei Diepholz unter der Telefonnummer 05441 / 9710 zu melden.

Bildquelle: NonstopNews

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert