Landtagsabgeordneter Kurku ist beim Amtsgericht zu Besuch – Einsatz gegen Schulschwänzen überzeugt

01. 10. 2019 um 16:06:05 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

In Begleitung des rechtspolitischen Sprechers der SPD-Landtagsfraktion, Ulf Prange, stattete der Delmenhorster Landtagsabgeordnete (MdL) Deniz Kurku (SPD) dem Amtsgericht heute (1. Oktober) einen Besuch ab. Dort tauschten sie sich mit dem Direktor des Amtsgerichtes Dr. Detlev Lauhöfer, dessen Stellvertreter Ulrich Klattenhoff und dem Geschäftsleiter Timo Spille aus. Thore Güldner, Mitarbeiter des Wahlkreisbüros von Deniz Kurku, informierte jüngst darüber.
 
Sowohl die Personalsituation des Amtsgerichts als auch Sicherheitsfragen seien mitunter bei dem Treffen besprochen worden. Außerdem seien dem SPD-Landtagsabgeordneten Deniz Kurku und seinem Kollegen Ulf Prange, dem rechtspolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion die geplanten Baumaßnahmen für den Gerichtsstandort Delmenhorst präsentiert worden. Beide hätten sich mit dem Direktor des Amtsgerichtes Dr. Detlev Lauhöfer, seinem Stellvertreter Ulrich Klattenhoff und dem Geschäftsleiter Timo Spille auch über aktuelle rechtspolitische Themen unterhalten.
 

Projekt gegen Schulverweigerung wurde entwickelt

Dem Amtsgericht sei es ein großes Anliegen, gegen Schulverweigerung vorzugehen. Entsprechend wurde auf Initiative des Amtsgerichts mit dem Jugendamt und den Schulen ein Projekt ins Leben gerufen. Lauhöfer erklärt: „Wenn man davon ausgeht, dass Schulabsentismus eine Kindeswohlgefährdung darstellt, muss jedem Verantwortlichen daran gelegen sein, hier Abhilfe zu schaffen.“ Dass sie das Projekt unterstützen wollen, hätten die zwei Landespolitiker beteuert.
 

Gäste äußern Zufriedenheit über den Austausch

„Der Austausch mit dem Amtsgericht ist für unsere Arbeit im Landtag von hoher Bedeutung. Aus Gesprächen wie diesen können wir inhaltlich eine Menge mitnehmen“, teilt Kurku zu Wert und der Bedeutung des Treffens mit.

Ein positives Fazit zieht auch Ulf Prange: „Mir ist der Kontakt zu unseren Gerichten und der Austausch mit den Verantwortlichen vor Ort wichtig, um eine Rückmeldung aus der Praxis zu unserer Politik zu bekommen. Wir haben uns insbesondere zu den Themen Sicherheit und Personalsituation sowie zur baulichen Situation der beiden Gerichtsstandorte des Amtsgerichts ausgetauscht. Sehr beeindruckt hat mich das Projekt des Amtsgerichts zur Eindämmung von Schulabsentismus.“
 
Bild: Der rechtspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Ulf Prange (v. l.) und der SPD-Landtagsabgeordnete Deniz Kurku sprachen als Gäste im Amtsgericht mit dessen Direktor Dr. Detlev Lauhöfer, seinem Stellvertreter Ulrich Klattenhoff und dem Geschäftsleiter Timo Spille. Bildquelle: Ahlenhoff



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare