Land unter in Delmenhorst – Schweres Gewitter sorgt für zahlreiche Einsätze der Feuerwehr

28. 08. 2019 um 20:07:49 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Ein schweres Gewitter hat am Mittwochabend die Stadt Delmenhorst heimgesucht und für sintfluartige Regenfälle gesorgt. Zahlreiche Keller und auch Tiefgaragen liefen voll. Betroffen war das gesamte Stadtgebiet, der Nordwesten etwas stärker als der Süden – Dauereinsatz für die Feuerwehr. Um vier Uhr in der Nacht hatte die Feuerwehr bereits 150 Einsätze absolviert.

Sehr viel zu tun gab es am Mittwochabend für die Feuerwehr. Neben der Beseitigung umgestürzter Bäume mussten die Feuerwehrleute auch vollgelaufene Keller und Tiefgaragen leerpumpen.Teilweise waren die Straßen so überflutet, dass der Straßenverlauf nicht mehr erkennbar war (auf dem Bild ist die Schönemoorer Straße zu sehen).

Die gesamte Delmenhorster Feuerwehr und auch das THW war im Einsatz. Die DLW-Werksfeuerwehr war in Bereitschaft. Gegen 21.50 Uhr am Mittwochabend hatte die Feuerwehr bereits deutlich über 50 Einsätze, verteilt über das gesamte Stadtgebiet.

Update vom 29.8., 7 Uhr:

Um kurz nach 4 Uhr am Donnerstag meldete die Feuerwehr, dass sie den Betrieb der zwischenzeitlich eingerichteten Führungsstelle nun eingestellt und an den Normalbetrieb der Großleitstelle übergeben hat. Insgesamt hatte die Feuerwehr bis dahin ca. 150 Einsätze. Unterstützt wurde die Feuerwehr bei ihrer Arbeit durch ca. 300  Unterstützungskräfte von Nah und Fern.

Bild: NonstopNews



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare