Küchenbrand geht glimpflich aus – Bewohnerin unverletzt

16. 08. 2018 um 14:32:38 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Glück hatte am gestrigen Mittwoch, 25. August, die Bewohnerin eines Mehrparteienhauses in der Gerhart-Hauptmann-Straße: Zwar brach gegen 21 Uhr in ihrer Küche ein Feuer aus. Dieses konnte aber keinen großen Schaden anrichten.
 
Die 31-Jährige wollte sich etwas zu essen kochen. Dazu benutzte sie ihre Fritteuse und ihren Herd. Den Frittierkorb stellte aber aus Versehen auf einer heißen Herdplatte ab. Der mit Öl versehene Korb fing dadurch Feuer.
 

Feuerwehr mit vier Fahrzeugen vor Ort

Als die Bewohnerin das Unglück bemerkte, verließ sie die Dachgeschoss-Wohnung und verständigte ihre Nachbarn. Die Berufsfeuerwehr eilte mit vier Fahrzeugen zum Haus und konnte die Flammen löschen, bevor das Gebäude Schäden davontrug. Dafür entstand in der Küche ein Schaden von etwa 500 Euro. Nach dem Einsatz konnten die Anwohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Verletzte gab es nicht.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare