Kreuzung Anton-Günther- und Grüne Straße wird heute kurz gesperrt – Drohne macht Luftbilder

15. 09. 2020 um 14:14:09 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Heute (15. September) wird ab 17.45 Uhr im Bereich der neu gestalteten Kreuzung zwischen der Grünen Straße und der Anton-Günther-Straße für kurze Zeit eine Vollsperrung eingerichtet. Ausschlaggebend dafür ist, dass erstmals nach dem Umbau des betreffenden Bereichs von diesem Luftbildaufnahmen getätigt werden. Dazu wird die Kreuzung von einer Drohne überflogen.
 
Seit 2017 wird die Kreuzung zwischen der Grünen Straße und der Anton-Günther-Straße von der Unfallkommission als sogenannte Unfallhäufungsstelle geführt. Allein im Zeitraum von 2017 bis 2019 ereigneten sich auf den Radfurten der Kreuzung neun Verkehrsunfälle, bei denen Radfahrende verletzt wurden. Um die Situation zu entschärfen, nahm die Stadt Delmenhorst Ende 2019 eine vollständige Änderung der Verkehrsführung vor.
 

Aufnahmen für die Unfallkommission werden von den Maltesern angefertigt

Von der Unfallkommission wird die Kreuzung seit dem Umbau beobachtet und die Auswirkung der Maßnahme auf die Verkehrssicherheit analysiert. Da bislang keine Luftbildaufnahmen der Kreuzung in ihrem jetzigen Ausbauzustand für die Verkehrssicherheitsarbeit vorliegen, wird die „Schnelleinsatzgruppe (SEG) Führungsunterstützung und Multicopter“ der Malteser die Kreuzung heute abfliegen und entsprechendes Material für die Unfallkommission herstellen.
 

Mit geringfügigen Beeinträchtigungen im Verkehr ist zu rechnen

Für den Überflug der Drohne wird der Kreuzungsbereich gegen 17.45 Uhr für wenige Minuten voll gesperrt. Es kann daher zu leichten Verkehrsbehinderungen kommen.
 
Beispielbild: Der Kreuzungsbereich Grüne Straße und Anton-Günther-Straße wird zwecks der Aufnahme von Luftbildern heute ab 17.45 Uhr für einige Minuten voll gesperrt sein. Bildquelle: Fotolia



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare