Kontaktbeschränkungen bleiben bis zum 3. Mai bestehen – Geschäfte öffnen teilweise schon Montag

16. 04. 2020 um 09:58:10 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Gemeinsam entschieden gestern, 15. April, Bund und Länder darüber, wie es in naher Zukunft mit den Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus weitergeht. Von der Stadt Delmenhorst wird auf ihrer Homepage aufgeführt, welche Änderungen erfolgen. Während die Kontaktsperre bis einschließlich Sonntag, 3. Mai, verlängert wurde, gibt es schon ab nächster Woche Lockerungen für diverse Einzelhandelsläden. Auch für die Öffnung der Schulen steht ein Plan.
 
Zwar sind die Kontaktbeschränkungen bereits länger als drei Wochen in Kraft, aber sie gelten auch weiterhin, nämlich vorerst bis zum 3. Mai. Damit der Verbreitung des Coronavirus Einhalt geboten werden kann, bleiben Zusammenkünfte von mehr als zwei Personen in der Öffentlichkeit auch in Delmenhorst nach wie vor verboten. Lediglich einzeln oder zu zweit, wenn es sich um Personen handelt, die entweder nicht in ein- und demselben Haushalt leben oder Mitglieder des eigenen Haushalts darstellen, ist der Aufenthalt im öffentlichen Raum erlaubt.
 

Bei 800 Quadratmetern Verkaufsfläche wird die Grenze für Geschäfte gezogen

Ausnahmen davon bilden die Kernfamilie sowie Lebenspartner, zwingende berufliche Gründe und der öffentliche Nahverkehr. Im Gegensatz dazu wurden mehrere Einschränkungen von Bund und Ländern ein wenig gelockert. Sofern bestimmte Auflagen erfüllt werden, können bereits vom kommenden Montag, 20. April, an Läden mit einer Verkaufsfläche von bis zu 800 Quadratmetern geöffnet werden.
 

Auto-, Rad- und Buchhändler starten Montag, Friseure mit Schutzkonzept am 4. Mai

Gleiches gilt für Auto- und Fahrradhändler sowie Buchhandlungen, bei denen die Verkaufsfläche allerdings keine Rolle spielt. Ab Montag, 4. Mai, dürfen Friseurläden ihrer Arbeit nachgehen. Einzige Bedingung dafür ist, dass sie vorher ein Schutzkonzept erarbeiten und präsentieren müssen. Des Weiteren raten Bund und Länder dazu, Gesichtsmasken bei der Fahrt mit Bussen und Bahnen sowie beim Einkauf in Geschäften zu tragen. Von einer allgemeinen, bundesweiten Maskenpflicht wird abgesehen.
 

Schüler, die einen Abschluss machen, erhalten ab dem 27. April wieder Unterricht

Schritt für Schritt wird die Eröffnung der Schulen vom 4. Mai an vorgenommen. Unterrichtet werden die Abschlussklassen in Niedersachsen und somit auch in Delmenhorst schon wieder am Montag, 27. April. Hingegen wird die Schließung von Kindertagesstätten und Restaurants noch nicht aufgehoben. Zumindest bis zum 31. August sind jegliche Großveranstaltungen unzulässig. Fortan wollen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder alle 14 Tage über die Corona-Beschränkungen beraten. Nächstes Mal ist das am Donnerstag, 30. April, der Fall.
 
Bild: Die Stadt informiert auf ihrer Webseite über die von Bund und Ländern beschlossenen Änderungen zu den Einschränkungen des öffentlichen Lebens in der Corona-Krise.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare