Kommt der Lockdown in Delmenhorst?

21. 10. 2020 um 07:20:14 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

In einem Telefoninterview mit Radio Bremen am Dienstagmorgen war beim Thema Corona in Delmenhorst auch kurz über das Thema Lockdon gesprochen worden. Wir haben bei Oberbürgermeister Axel Jahnz nachgefragt, wie er über das Thema Lockdown für Delmenhorst denkt.

Die Corona-Zahlen für Delmenhorst sind nach wie vor exorbitant hoch. Am Dienstag haben sich in Delmenhorst 20 Personen neu mit dem Virus infiziert.  

Im Landkreis Berchtesgadener Land in Bayern, ein weiterer Hotspot der Republik, wurde bereits ein örtlicher Lockdown verhängt. Droht Delmenhorst auch, dass das öffentliche Leben heruntergefahren wird?

„Ein Lockdown ist das letzte Mittel“

Oberbürgermeister Axel Jahnz hat am Dienstagabend auf unsere Anfrage Folgendes geantwortet: „Ein Lockdown ist das letzte Mittel. Ich bin da unbeirrt und gehe meinen Weg. Jederzeit/sofort bin/sind ich/wir in der Lage, weitere verschärfte Maßnahmen auszusprechen. Hierzu stehen wir ebenfalls in engem Kontakt mit der Polizei.“

„Jetzt einen Lockdown anzuordnen wäre ein Fehler…“

Ganz klar sagt er: „Jetzt einen kompletten Lockdown anzuordnen wäre ein Fehler und hätte fatale Auswirkungen. Lockdown, Zurücknahme, dann wieder Lockdown und und und… Wer will denn das vertreten? Das würde die Bevölkerung nicht mehr verstehen.“

Somit liegt es weiterhin bei den Bürgerinnen und Bürgern, die gängigen Corona-Maßnahmen wie Abstand, Hygiene, Alltagsmaske einzuhalten, die sozialen Kontakte selbst möglichst zu beschränken und private Feiern, besonders in großem Rahmen, zu unterlassen, um eine weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern. 

 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare